Autor:
• Sonntag, Februar 19th, 2012

Hallo auf Orient-Trucking!

Asche auf mein Haupt, ich habe vor langer Zeit großspurig versprochen dass ich hier mehr Inhalte bringe und eine Seite zum Thema aufbaue, und was ist passiert: Im Endeffekt gar nichts! Leider ist das nicht dem fehlenden Interesse geschuldet, sondern schlichtweg der Freizeit die in der Vergangenheit viel zu wenig war.

Umso mehr hat mich gefreut als ich heute gesehen habe dass der Artikel „Welche Speditionen sind in den Orient gefahren“ mittlerweile prall gefüllt ist mit Euren Kommentaren!
Noch schöner dass sich dort nicht nur Fans gemeldet haben, sondern auch einige damalige aktive Orientfahrer aus dem deutschsprachigen Raum!

Und genau um Euch geht es jetzt: Ich kann aus dieser Seite nichts machen ohne Eure Hilfe. Hauptsächlich lebt so eine Seite ja von Geschichten und Bildern – die ich selbst nicht liefern kann da ich zur Zeit des Middle East Run noch nicht einmal geboren war.

Jetzt liegt es an Euch: Habt Ihr noch alte Bilder oder Geschichten auf Lager, die Ihre gerne mit der interessierten Nachwelt teilen wollt?

Hier mal ganz unstrukturiert das was ich mir hier zukünftig vorstellen kann:

  • Infoportal über die damalige Zeit, so zu sehen wie ein „Geschichtsbuch“ der aktiven Orient-Zeit
  • Virtueller „Stammtisch“ bzw. Treffpunkt für die aktiven Ehemaligen
  • Seiten mit Bildern und Geschichten aus der damaligen Zeit

Sinn macht das natürlich nur, wenn an der ganzen Sache außer mir auch noch andere interessiert sind, weil ohne Eure Hilfe kriege ich das aufgrund fehlender Informationen unmöglich hin.
Ich kann Webseiten machen, strukturieren, organisieren, Ideen liefern und umsetzen – aber den Input der Infos von damals, den brauche in von Euch!

Wer mitmachen will, meldet sich einfach bei mir – entweder hier einen Kommentar hinterlassen oder einfach eine Mail an info@orient-trucking.de schreiben. Schreibt dort hinein, in welcher Form Ihr zum Aufbau dieser Seite beitragen möchtet.

Ich würde mich riesig freuen wenn wir es gemeinsam schaffen dieses spannende Stück Zeitgeschichte für die Nachwelt zu erhalten!

Autor:
• Freitag, April 01st, 2011

Nachdem hier seit Ewigkeiten nichts neues mehr passiert ist, hatte ich letzte Nacht endlich Zeit ein paar Dinge zu erledigen:

  • Umzug auf neuen, schnelleren Webserver
  • Update der WordPress Software auf die aktuelle Version
  • Erste Spielereien mit einem neuen Theme

Vom Design her gleicht das Ganze noch etwas einer Baustelle. Lasst Euch davon bitte nicht beeindrucken, im Laufe der nächsten Zeit biege ich das schon hin dass es Hand und Fuß hat.

Dadurch dass Ihr Euch hier immer wieder meldet, und anscheinend ein echtes Interesse da ist, die „alten Kameraden“ wieder zu treffen und zusammenzusammeln, habt Ihr mich angespornt, hier doch noch etwas mehr Zeit zu investieren.

Ideen habe ich wie immer viele, die Zeit ist mein größter Feind – Euch im Transportgewerbe sollte das ja bekannt sein! 😉
Also, ich freue mich wenn Ihr gerne hier seid, und werde das Thema weiter ausbauen – Eure Unterstützung brauche ich dazu aber allemal, und werde mich auch dazu melden!

Kategorie: Intern  | 3 Kommentare
Autor:
• Samstag, Juni 27th, 2009

N Ich habe heute begonnen, eine Liste aller Speditionen und Spediteure zu erstellen, die in den 70er und 80er Jahren in den Orient gefahren sind. Die bisherigen Ergebnisse könnt Ihr im Menüpunkt Speditionen einsehen.

Eure Mithilfe ist gefragt!

  • Kennt Ihr noch andere Speditionen, die damals in den Orient gefahren sind?
  • Vergleicht anhand von alten Fotos und schreibt mir Eure Kommentare (am besten mit einem Quellennachweis als Text oder Foto)

Natürlich sind nach wie vor auch Eure Fotos gefragt – im Internet tun sich immer mehr Quellen mit unzähligen Bildern auf – meist auf jahrelang ungepflegten Servern, von denen ich nicht weiß wie lange Sie noch existieren. Ich versuche soviele Quellen wie möglich in meine Sammlung aufzunehmen – natürlich immer unter Berücksichtigung der Urheberrechte.

Helft mit und nutzt die Plattform für alle ehemaligen Orientfahrer und Transporteure!

Autor:
• Donnerstag, Juni 11th, 2009

Im September 2009 ist es endlich soweit: Der ehemalige Orientfahrer Franz Stadelmann organisiert eine Reise – und begibt sich dabei auf die Spuren der legendären Orientfahrten der 70er und 80er Jahre.

Start der Reise ist am 13. September 2009 in Zürich – einziger Unterschied zu damals: Es geht nicht mit dem LKW in den Orient, sondern mit dem Reisebus. Franz Stadelmann beschreibt den Ablauf der Fahrt wie folgt:

Wie früher fahren wir erst nach ex-Jugoslawien, dann den Autoput hinunter und hinein nach Bulgarien. Nur diesmal sind wir im Omnibus unterwegs. Trotzdem lassen wir uns die damals bekannten Plätze nicht entgehen, so zum Beispiel den Rastplatz namens ‚die abgesägten Bäume‘. Ob er wohl noch existiert? Gibt es das Londra noch? Oder gar das Westberlin? Das Telex-Motel? In Istanbul besuchen wir natürlich auch die Hagia Sophia und andere Bauwerke, wir gehen auf den türkischen Markt und besuchen sogar eine Lastwagenfabrik. Auch Ankara sehen wir uns näher an, früher hatten wir ja dazu nie Zeit. Dann durch die Osttürkei und bis in den Iran. Unsere 22-tägige Tour folgt der damaligen Route: also nicht die neuerbaute Autobahn vor Ankara, sondern über den Bolu wie damals. Die Reise geht zuende mit dem Flug ab Teheran nach Zürich am Samstag, 3. Oktober (Flüge zu anderen Destinationen sind ebenfalls machbar.) Der Kleinbus fährt wieder zurück in die Schweiz. Wer will, kann also die Rückkehr mit dem Bus machen. Dazu ist eine Woche einzuplanen.

Der Preis des 22-tägigen Abenteuers beträgt ca. 3.300 Euro (also 5.000 Schweizer Franken). Sicherlich ein stolzer Preis, jedoch sind dabei alle Transporte ab Zürich inklusive Hotel, Frühstück und Flug mit inbegriffen.

Alle Details zur großen Andenken-Reise in den Orient findet Ihr bei Franz Stadelmann auf orienttransport.ch

Kategorie: Allgemeines | Tags: , , , ,  | 5 Kommentare
Autor:
• Donnerstag, Mai 07th, 2009

Ich gebe ja zu, der schnellste bin ich nicht, was die Umsetzung dieser Seite anbelangt. Als Ausrede gilt vielleicht, dass „Gut Ding Weil braucht“, sprich ich setze lieber ein durchdachtes Konzept um, als dass ich hopplahopp irgendwelche unstrukturierten Inhalte online stelle.

Zu meinem Erstaunen hat sich bereits der ein oder andere ehemalige Orientfahrer per eMail bei mir gemeldet. Ich habe allen Interessenten jeweils geantwortet und hoffe nun, noch einige weitere Informationen zu bekommen.

Auf meiner heimischen Festplatte tummeln sich schon einige wenige Informationen, und vor allem das Grundgerüst der zukünftigen Orientseite. Dies gilt es nun in den nächsten Wochen zu realisieren. Mit diesem Beitrag will ich vorab lediglich ein Lebenszeichen von mir geben – die Seite ist nicht so tot wie sie aussieht, in meiner kargen Freizeit wird kräftig an der Realisierung gearbeitet.

Nochmal der Aufruf an Euch Interessierte, Orientfahrer und Fans großer Fahrten: Wenn Ihr Bilder, Videos, Texte oder Erfahrungsberichte aus der „alten Zeit“ beisteuern könnt, meldet Euch bei mir!

Kategorie: Allgemeines | Tags: , , ,  | 2 Kommentare