Autor:
• Donnerstag, Mai 07th, 2009

Ich gebe ja zu, der schnellste bin ich nicht, was die Umsetzung dieser Seite anbelangt. Als Ausrede gilt vielleicht, dass „Gut Ding Weil braucht“, sprich ich setze lieber ein durchdachtes Konzept um, als dass ich hopplahopp irgendwelche unstrukturierten Inhalte online stelle.

Zu meinem Erstaunen hat sich bereits der ein oder andere ehemalige Orientfahrer per eMail bei mir gemeldet. Ich habe allen Interessenten jeweils geantwortet und hoffe nun, noch einige weitere Informationen zu bekommen.

Auf meiner heimischen Festplatte tummeln sich schon einige wenige Informationen, und vor allem das Grundgerüst der zukünftigen Orientseite. Dies gilt es nun in den nächsten Wochen zu realisieren. Mit diesem Beitrag will ich vorab lediglich ein Lebenszeichen von mir geben – die Seite ist nicht so tot wie sie aussieht, in meiner kargen Freizeit wird kräftig an der Realisierung gearbeitet.

Nochmal der Aufruf an Euch Interessierte, Orientfahrer und Fans großer Fahrten: Wenn Ihr Bilder, Videos, Texte oder Erfahrungsberichte aus der „alten Zeit“ beisteuern könnt, meldet Euch bei mir!

Be Sociable, Share!
Kategorie: Allgemeines | Tags: , , ,
Verfolge alle Kommentare über den RSS 2.0 Feed. Du kannst den Beitrag kommentieren, oder einen Trackback von deiner eigenen Seite setzen.

2 Kommentare

  1. 1
    Uwe Panskus 

    Hallo,
    als damals grösste Deutsche Spedition ,die mit über 120 LKW in den Orient gefahren ist, nicht zu vergessen, TRANSPORT INGENHAAG Gelsenkirchen.

    Bin selber 6 Jahre, am Stück, richtung IRAK, IRAN, SAUDI ARABIEN gefahren von 1975 bis 1980.

    Siehe auch bei You Tube unter“ Orient Fahrt Transport Ingenhaag 1975″ und 1976, habe dort 2 kleine Filme eingestellt.

    Gerne bei Bedarf auch weitere Infos

    Viel Glück beim Aufbau der Seite

  2. 2
    Jasimczak Josef 

    Hallo Uwe
    Eigentlich müßten wir uns kennen ,ich bin damals aud Gelsenkirchen gefahren,meine erts Tour habe ich mit einem 1624 stern gemacht,nach eineger zeit haben wir die neuen LKW 1632 bekommen mit dem Ofenrohr vor der Kabine (Filter).
    War ganz nett da hin zu fahren.Wollte jetzt am 02.03.12 einen LKW in den IRak überführen,aber der eigentümer wollte den rückflug nicht ganz bezahlen,habe dann kein Intresse.
    Josef

Diesen Artikel kommentieren